SIHO-Lehrgang

Bedeutung, Erkennung, Behandlung und Prävention von Eisenmangel

Das Frühstadium von Eisenmangel (Iron Deficiency Syndrome, IDS) kann viele Symptome verursachen: Erschöpfungszustände, allgemeine Lustlosigkeit und Antriebsstörung, Konzentrationsstörungen, psychische Labilität, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen bis zu depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, schmerzhafte Nackenverspannungen, Kopfschmerzen und Migräne, Schwindel, Haarausfall, Nagelbrüchigkeit, Mundwinkelrhagaden, Restless Legs Syndrome sowie insbesondere bei Kindern auch Aufmerksamkeitsstörungen. Gemäss der gängigen Lehrmeinung sei Eisenmangel allerdings erst bei einer Anämie manifest. Diese zeigt sich aber erst im vermeidbaren Spätstadium von Eisenmangel (Iron Deficiency Anemia, IDA), das meist erst Jahre nach Erscheinen des gut erkennbaren und heilbaren IDS auftritt. Aufgrund dieser Fehleinschätzung werden IDS-Patienten immer wieder unnötig anderweitig (in falscher Richtung) abgeklärt und schliesslich falsch behandelt.

Vier Module (zwischen 10.00 bis 16.00 incl. Mittagessen)

Modul 1 – Grundsätzliches zum Eisenmangel
Epidemiologie, Risikogruppen, Eisenfunktionen, Eisenmangelsymptome

Modul 2 – Strategie zur Bekämpfung
Diagnose unter Berücksichtigung von Differenzialdiagnosen, individuell dosierte und kontrollierte Eisenbehandlungen mit dem sichersten Eisenpräparat (Aufsättigungsphase), Beobachtungsphase und Vermeidung von Rückfällen durch die Erhaltungsphase.

Modul 3 – Qualitätsmanagement und Qualitätskontrolle von Eisenbehandlungen
Wirksamkeit, Zweckmässigkeit, Wirtschaftlichkeit (online-Monitoring)

Modul 4 – Gedankenaustausch
Beantwortung von Fragen, Diskussion.

Der SIHO-Lehrgang dauert sechs Stunden incl. Mittagessen.

Absolventen sind berechtigt, künftig ein eigenes Ärztliches Eisenzentrum zu führen – unter Supervision von SIHO.

Referenten

  • Dr. med. Beat Schaub
  • Dr. med. Cyrill Jeger
  • Dr. med. Claude Rothen Msc
  • Dr. med. Bruno Büchel
  • Dr. med. Matthias Kessler
  • Dr. med. Frédéric von Orelli

Credits bei SGAIM und SGGG wurden beantragt

Kosten für den Lehrgang: 200 Franken / 200 Euro

Es werden diverse Termine und Standorte angeboten; melden Sie sich mit dem Online Formular an.